Nadia [Contact]
18.11.10
Stuttgart, Germany
http://artphilia.de


Im Verlauf der vergangenen 20 Jahre, die ich nun Fanfiction-Autorin bin, habe ich rund 250 Fanfics zu diversen Fandoms geschrieben. Angefangen hat alles im Jahr 1999 als ich meine erste Fanfic zu Akte-X schrieb. Jene Geschichte war jedoch so schlecht, dass sie niemals online ging. *g* Im Jahr darauf beendete ich nicht nur meine zweite Geschichte in diesem Fandom, sondern gleich mehrere und gründete zu diesem Zweck ein eigenes Akte-X Fanfic Archiv (World ofX). Dort habe ich sämtliche Fanfics unter dem Alias 'XFilerN' veröffentlicht.

Akte-X sollte jedoch nicht mein einziges Fandom bleiben und so begann ich (ebenfalls im Jahr 2000) damit Fanfics zu Star Trek zu schreiben. Zunächst nur zu Voyager, später jedoch auch zu anderen Spin-Offs. Mein Star Trek Archiv (TrekNation) beherbergt all meine Star Trek Fanfics, die ich bisher geschrieben habe. Dort bin ich unter dem Alias 'Emony' bekannt.

Da in den großen Multi-Archiven wie fanfiction.net oder archiveofourown.org deutsche Fanfics leicht untergehen und auf fanfiktion.de mehr Masse als Klasse zu finden ist, habe ich beschlossen unter dieser Domain sämtliche Fanfics von mir zu sammeln, die nicht in meinen beiden anderen Archiven zu finden sind.


[Report This]


Reviews by Nadia [3]
Series by Nadia [3]
Favorite Series [0]
Nadia's Favorites [0]

Stories by Nadia

Guilty Pleasure by Nadia

Rated: MA (NC-17) • 0 Reviews
Summary: Merlins Verwirrung könnte kaum größer sein, nachdem Arthur ihn ganz unverhofft geküsst hat. Er möchte noch nicht nachhause zu Gaius, wo er sich nur noch einsamer fühlt als ohnehin schon und begibt sich ohne darüber nachzudenken in Gefahr.

Was im Verborgenen liegt by Nadia

Rated: T (PG-13) • 0 Reviews
Summary: Susan lüftet gegenüber Talia ein Geheimnis. Was genau, müsst ihr schon selbst rausfinden.

Momentary Lapses by Nadia

Rated: K+ (PG) • 0 Reviews
Summary: Sie hatten sich seit Tagen, gar Wochen nicht gesehen. Keinem von beiden war bewusst, wie sehr sie den jeweils anderen tatsächlich vermissten. Durch einen glücklichen Zufall verbringen sie einen ganzen Abend zusammen und kommen sich dabei so nahe, dass sie beginnen sich vor ihren Gefühlen zu fürchten. (Spoiler: The Last Dragonlord)